Dosierschwimmer Test

4.3
(602)

Aktualisiert: 11. April 2022

Eine regelmäßige Aufbereitung und Säuberung von Badewasser ist in einem Pool aus hygienischer Sicht unerlässlich. Eine wichtige regelmäßige Maßnahme ist eine Chlorung des Wassers. Diese Chlorung desinfiziert das Wasser und beeinflusst dessen Qualität dadurch maßgeblich. Auf diese Weise werden Pilze, Bakterien sowie Algen beseitigt und deren Vermehrung effektiv bekämpft.

Für eine konstante Wasserqualität ist eine regelmäßige Überprüfung des Chlorgehalts im Pool unerlässlich. Ist ein bestimmter Grenzwert unterschritten, ist eine erneute Zugabe von Chlor wichtig. Der Anteil von gelöstem Chlor steigert sich durch Beimengung von Chlorgranulat, Flüssigchlor oder vordosierten Chlortabletten. Dieser Vorgang wird durch einen Dosierschwimmer maßgeblich vereinfacht. Doch wodurch zeichnet sich ein guter Dosierschwimmer aus?

Dosierschwimmer im Test

Platzierung Poolmodell Pool Daten Pool Features
Erster Platz Poolwissen
Testsieger!

9,6 / 10

Bestway Flowclear Dosier-/Chemikalienschwimmer

Zum Angebot *

Ø 16,5 cm
Größe
  • Zur dosierten Abgabe
    von Poolzusätzen
  • Regelbare Dosieröffnung
Max. Ø 7,6 cm
Tablettengröße
  • Gewicht: ‎245 Gramm
Zweiter Platz Poolwissen
Zweiter Platz

9,3 / 10

Steinbach Chlordosierschwimmer Mini

Zum Angebot *

Ø 11,3 cm
Größe
  • Für handelsübliche Poolchemie
    in Tablettenform
  • Verstellring zum Dosieren
    der Chemie
  • Zusammenfaltbar für eine platzsparende Lagerung
Max. 20g
Tablettengröße
  • Gewicht: ‎90 Gramm
Dritter Platz Poolwissen
Dritter Platz

9,3 / 10

Intex Floating Chemical Dosierschwimmer

Zum Angebot *

Ø 17,8 cm
Größe
  • Robust und korrosionsbeständig
  • Fasst bis zu 3 Tabletten
  • Einstellbarer Kontrollring
Max. Ø 7,6 cm
Tablettengröße
  • Gewicht: ‎170 Gramm
  • Deckel mit doppeltem Verschluss
Vierter Platz Poolwissen
Vierter Platz

9,0 / 10

Intex Schwimmender Spender

Zum Angebot *

Ø 11 cm
Größe
  • Für kleine Pools oder Whirlpools geeignet
  • Aus langlebigem, nicht korrosionsbeständigem Polypropylen-Material
Max. Ø 3,8 cm
Tablettengröße
  • Gewicht: ‎30 Gramm
Fünfter Platz Poolwissen
Fünfter Platz

8,7 / 10

well2wellness Pool Dosierschwimmer

Zum Angebot *

Ø 11 cm
Größe
  • Mit Verschlussdeckel und verstellbarem Dosierring
  • Fassungsvermögen von bis zu 1,2 kg
Max. 200 g
Tablettengröße
  • Gewicht: ‎1200 Gramm
Sechster Platz Poolwissen
Sechster Platz

8,5 / 10

ihaspoko Pool Dosierschwimmer

Zum Angebot *

Ø 17 cm
Größe
  • Hochwertiger ABS-Kunststoff
  • Steuerung zur Freisetzung der Chemikalien
Max. 200 g
Tablettengröße
  • Gewicht: ‎205 Gramm

Die mit Sternchen (*) versehenen Links sind sogenannte Affiliate Links. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und über diesen Provision-Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie bleibt der Preis jedoch unverändert!


Funktionsweise eines Dosierschwimmers

Ein Dosierschwimmer ist ein schwimmendes Gefäß, das mit einer Boje vergleichbar ist. Während sich der Unterkörper unter der Wasseroberfläche befindet, ragt der obere Teil samt Öffnung aus dem Wasser heraus. In den aus robustem Kunststoff gefertigten Chlorschwimmern befindet sich eine kleine Öffnung, in welche das Chlor gefüllt werden kann. Das Chlor ist als Granulat oder in Tablettenform erhältlich. Die Chlortabletten sind entweder in 20- oder 200-Gramm-Dosierung erhältlich. An der unteren Seite des Dosierschwimmers ist ein Drehring angepasst, der die Größe Abgabeöffnungen steuert.

Generell gilt: Je größer die Löcher des Dosierschwimmers sind, desto größere Chlormengen gelangen ins Wasser.

Vor einer Beigabe von Chlor ist es allerdings ratsam, das Wasser auf den aktuellen Chlorwert zu kontrollieren. Bei einer geringen Chlormenge im Wasser muss der Dosierschwimmer größere Chlormengen abgeben. Der Drehring sollte deshalb so angepasst werden, dass die Ablagelöcher eine größere Abgabe von Chlor ermöglichen. Indem der Dosierschwimmer im Wasser schwimmt, verteilt sich das Chlor im gesamten Schwimmbecken. Die Bewegung des Wassers muss deshalb nicht zusätzlich angeregt werden.

Dosierschwimmer
Ein Dosierschwimmer ist ein schwimmendes Gefäß, das mit einer Boje vergleichbar ist
Bild: stock.adobe.com – © Ralf Geithe #212138886

Der ideale Chlorwert im Pool

Der Chlorwert sollte sich im Pool auf 0,3 bis 0,6 Milligramm pro Liter belaufen. In diesem Toleranzbereich ist das Wasser sauber. Das Chlor richtet keinen Schaden an. Allerdings wirken sich die Intensität der Nutzung, Filteranlagen, die Sonneneinstrahlung sowie Verschmutzungen maßgeblich auf den Chlorwert aus.
Im heimischen Pool ist Chlor besonders wichtig, da Verschmutzungen sowie Algen, Pilze, Bakterien und Viren die Wasserqualität beeinträchtigen. Chlor entfernt die Stoffe zuverlässig aus dem Wasser. Um diesen Säuberungseffekt zu stabilisieren, muss sich der Chlorwert im Wasser stets auf einem konstanten Niveau bewegen.

Ist der ermittelte Chlorwert zu gering, wird solange Chlor in den Pool geleitet, bis der gewünschte Anteil erreicht ist. Hierfür kommen Granulat oder Tabletten in Betracht. Da Chlor allerdings nicht direkt in den Swimmingpool eingeleitet werden sollte, ist es sinnvoll, den Wirkstoff zuerst in Wasser aufzulösen und dann gemeinsam mit dem aktivierten Filter in den Pool zu leiten. Eine andere Lösung sind Dosierschwimmer. Ein zu hoher Chlorwert führt dazu, dass die Innenfolie des Pools ausbleicht oder Zubehörteile angreift. Eine bewährte Methode ist ein partieller Wasserwechsel, so dass dem neuen Wasser kein oder nur geringe Chlormengen beigefügt werden. Ein kleiner Tipp: Wer etwas Geduld beweist, kann gewiss bald wieder im Wasser schwimmen. Denn unter Sonneneinstrahlung sinkt der Chlorwert von allein.

Verschiedene Arten und Größen im Überblick

Differenzierungen gibt es beispielsweise hinsichtlich der Größe. Dosierschwimmer in Standardgröße besitzen eine regulierbare Dosieröffnung, in die 20 Gramm große Chlortabletten passen. Chlorschwimmer dieser Größenordnung sind für einen kleinen Pool mit überschaubarer Größe oftmals ausreichend.
Ein großer Dosierschwimmer ist hingegen darauf ausgelegt, Chlor- sowie Sauerstofftabletten mit einer Größe von bis zu 200 Gramm aufzunehmen. Diese großen Chlordosierschwimmer sind nicht nur für eine längere Abwesenheit zu Hause geeignet. Dank der Größe sind diese Modelle für mittelgroße und große Pools eine gute Wahl.

Zusätzlich unterscheiden sich Dosierschwimmer hinsichtlich des verwendeten Materials, zusätzlicher Extras und Funktionen, dem Design sowie der Qualität.

Die meisten Chlor Dosierschwimmer sind aus Kunststoff angefertigt, weil das Material ideal für eine kontrollierte Chlorverteilung geeignet ist. Es ist jedoch wichtig, dass der Kunststoff stabil, hochwertig und robust zugleich ist. Käufer sollten wissen, dass kein Kunststoff wie der andere ist. Im Zweifelsfall geben Kundenbewertungen über die Stabilität des Materials Aufschluss. Alle Chlordosierer verbindet eine wichtige Funktion. Die kleinen Hilfsmittel geben Chlor in einer regulierbaren Dosieröffnung an das Wasser ab. Inzwischen gibt es aber auch Produkte mit integriertem Thermometer, an deren Außenkante sich ein Thermometer befindet. Hier ist die aktuelle Wassertemperatur bequem ablesbar.
Ein weiteres Feature einiger Modelle sind im oberen Bereich angebrachte Solarzellen. Dieses Extra ist allerdings nur sinnvoll, falls sich das Schwimmbecken im Außenbereich befindet. Durch allgemeine Helligkeit oder Solarstrom laden sich die Solarzellen auf und speichern Strom ab. In zahlreiche Solar Dosierschwimmer sind kleine LED-Lampen integriert, die in der Dämmerung beginnen zu leuchten. Insbesondere in den Abendstunden erzeugen beleuchtete Schwimmbojen romantisches Ambiente.

Chlortablette im Dosierschwimmer
Die meisten Chlor Dosierschwimmer sind aus Kunststoff angefertigt, weil das Material ideal für eine kontrollierte Chlorverteilung geeignet ist
Bild: stock.adobe.com – © Evgeniya Sheydt #444039694

Standardmodelle der Chlordosierer sind an ihrer blau-weißen Farbgebung erkennbar. Mittlerweile gibt es allerdings auch Produkte, die in Schildkröten-, Fisch- oder Entenoptik die Blicke auf sich ziehen. Ein weiteres ausschlaggebendes Kriterium ist die Verarbeitung und Qualität einzelner Produkte. Eine robuste und hochwertige Qualität der Schwimmdosierer ist schließlich unerlässlich, um die Produkte für längere Zeit nutzen zu können.
Für einen effizienten Schutz der Poolfolie ist es genauso wichtig, dass vom Dosierschwimmer keine Plastikteile, Kanten oder Splitter abstehen. Dadurch reduziert sich ebenfalls die Verletzungsgefahr.

Wie teuer sind Dosierschwimmer und Chlortabletten?

Einfache Dosierschwimmer kosten nur wenige Euros. Besonders preiswerte Modelle sind im Internet schon für etwa drei bis fünf Euro erhältlich. Größere Modelle stehen für knapp 20 Euro zum Verkauf. Chlortabletten sind zumeist in größeren Mengen erhältlich. Im Internet offerieren Anbieter Tabs in einer 5-Kilogramm-Packung bereits für 25 Euro. In Baumärkten ist der Preis für die Tabletten zumeist etwas höher.

Wie wird ein Dosierschwimmer für den Pool verwendet?

Im ersten Schritt ist es wichtig, die Abdeckung des Dosierschwimmers zu öffnen, die sich auf der oberen Seite des Schwimmers befindet. Daraufhin wird die passende Menge an Chlortabletten hineingelegt. Nachdem die obere Abdeckung wieder geschlossen wurde, können Poolbesitzer die Dosierung mit dem Verstellring individuell anpassen. Daraufhin wird der Chlor-Dosierschwimmer einfach in den Swimmingpool gelegt.

Übrigens spricht nichts dagegen, in den Dosierer auch mehrere Tabletten zu legen.

Allerdings ist es wichtig, dass der Deckel danach wieder richtig verschlossen werden kann. Auch in diesem Fall ist es wichtig, die Dosierung individuell über den Dosierring anzupassen. Alternativ ist es sogar möglich, in den Dosierschwimmer Chlor-Granulat einzulegen. In dem Fall müssen zur Dosieröffnung gehörige Schlitze komplett verschlossen sein.

Chlortabletten in den Skimmer legen: Ein No-Go

Es wird dringend davon abgeraten, Chlortabletten in den Skimmer zu legen, da ein Großteil des Effekts der Desinfektion durch die Filteranlage verlorengeht. Stattdessen ist die Dosierung über einen Chlor-Dosierschwimmer wesentlich effektiver. Erschwerend kommt hinzu, dass ein fest verbauter Skimmer stets am Poolrand befestigt ist. In diesem Bereich wird die Wasseroberfläche angesaugt, um diese von gröbsten Verunreinigungen zu befreien. Daraufhin wird das dadurch abgesaugte Wasser über einen Filter geleitet. Legen Poolbesitzer die Chlortablette in den Skimmer, löst sich diese dort auf. Daraufhin wird konzentriertes Chlorwasser durch die Pool-Filteranlagen gepumpt.
Hierbei können die Maschinen unter Umständen einen Schaden erleiden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte die Chlortablette deshalb in einen Chlorschwimmer legen. Dort löst sich die Tablette genau dort auf, wo sie auch gebraucht wird – im Wasser. Auf diese Weise besteht für Reinigungsanlagen kein erhöhtes Risiko einer Schädigung.

Vor-und Nachteile von Dosierschwimmern im Überblick

Die Dosierer sind eine sehr preiswerte Methode, um Chlor im Schwimmbecken zu verteilen. Pflege sowie Wartung des Produkts sind auf ein Minimum beschränkt, da ausschließlich die Chlortabletten regelmäßig ausgewechselt werden müssen. Indem der Dosierschwimmer auf der Wasseroberfläche stetig hin und her schwimmt, verteilt sich das Chlor auch besonders gleichmäßig. Die Chlorschwimmer sind darauf ausgelegt, die Reinigungsmittel in optimaler Dosierung sowie langsam ans Poolwasser abzugeben. Dadurch tragen die Produkte automatisch dazu bei, das Schwimmbecken vor Schädigungen des Kunststoffs oder Bleichflecken zu schützen.

Weil Chlordosierer die Wasserqualität auch bei längerer Abwesenheit auf einem konstanten Niveau halten, eignen sich die Produkte auch ideal für die Urlaubspflege.

Im Gegensatz dazu ist ein Schwimmer zum Teil ziemlich lästig, wenn dieser beim Bad im Pool ebenfalls umher schwimmt. Allerdings spricht nichts dagegen, den Dosierschwimmer für diesen Zeitraum auch neben den Swimmingpool zu legen.

Gibt es Alternativen zum Dosierschwimmer?

Eine Option zum Dosierschwimmer ist eine Chlor-Dosierschleuse. Dieses Modul wird direkt in den Filterkreislauf integriert und wird zwischen der Filteranlage und Einströmdüse angebracht. Das System zielt darauf ab, dass sich Chlortabletten außerhalb des Wasserbeckens auflösen und das konzentrierte Gemisch aus Chlor und Wasser anschließend dem Poolwasser zugeführt wird. Weil sich dieser Prozess in Etappen vollzieht, ist eine exakte Dosierung möglich.
Ein Vorteil dieses Systems im Vergleich zum Dosierschwimmer besteht darin, während des Schwimmens und Badens im Pool nicht auf den Chlorschwimmer achten zu müssen.

Fazit

Ein Dosierschwimmer trägt zuverlässig dazu bei, das Wasser eines Schwimmbeckens optimal zu desinfizieren. Mithilfe dieser einfachen und komplizierten Methode wir das Badewasser effektiv mit Chlor versorgt. Dieser effizienten Säuberungsmethode steht ein günstiger Preis für den Dosierschwimmer gegenüber.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!